Bevölkerung

 

Mauritius hat keine Ureinwohner – vor der Entdeckung durch die Portugiesen war die Insel komplett unbewohnt. Die Araber kannten die Insel zwar bereits im 10. Jahrhundert, siedelten sich dort aber nicht an.
Die heutige Bevölkerung auf Mauritius ist eine Mischung aus den Nachkommen der Sklaven, der Kolonisten und der Inder, die unter der englischen Kolonialmacht nach Abschaffung der Sklaverei als Vertragsarbeiter ins Land geholt wurden. Dadurch ist ein richtiger Bevölkerungsmix entstanden, dessen Wurzeln nicht konkret feststellt werden können. Dies hatte auch seinen entsprechenden Einfluss auf Religion und Sprache, die auf Mauritius äußerst unterschiedlich ist.
Die Bevölkerungszahl liegt derzeit etwa bei knapp 1,2 Millionen Einwohnern auf Mauritius. Knapp 70 % davon sind Mauritier indischer Abstammung, etwa 27 % der Bevölkerung sind kreolischer Abstammung. Die restlichen Einwohner auf Mauritius verteilen sich auf Sino-Mauritier, die chinesischer Abstammung sind und auf einen kleinen Teil Franko-Mauritier, also Mauritier französischer Abstammung.
Bei den Mauritiern spielt Respekt eine große Rolle. Daher ist auch FKK zum Beispiel generell verboten und auch das „oben ohne“ Baden wird nur in den Hotelanlagen geduldet. Manche der Mauritierinnen gehen sogar mit kompletter Bekleidung ins Meer zum Baden. Um der Bevölkerung seinen Respekt zu zeigen, sollte auch bei Besichtigungen und Touren ins Landesinnere immer darauf geachtet werden, dass Schultern und Knie bedeckt sind.

Sprache


Die offizielle Amtssprache auf Mauritius ist Englisch. Ein Großteil der Bevölkerung spricht und versteht aber auch Französisch und durch den Einfluss des Tourismus sprechen sogar einige der Mauritier Deutsch. Auch Kreolisch wird im Alltag auf Mauritius oft gesprochen, des Weiteren gibt es auch viele indische und chinesische Dialekte, die auf Mauritius gesprochen werden. So unterschiedlich sich die Bevölkerung gliedert, so unterschiedlich sind auch die vielen Sprachen auf Mauritius. Da es sich bei der Amtssprache um Englisch handelt, ist es auf jeden Fall kein Problem, sich auf Mauritius in Englisch zu verständigen.

 

Religion


Die unterschiedliche Abstammung der Bevölkerung in Mauritius zeigt sich auch in der Religion. Knapp über 50 % der Mauritier sind Hindus, etwa 26 % gehören dem römisch-katholischen Glauben an und knapp über 2 % sind Protestanten. Dem Islam gehören knapp 17 % an und der Rest verteilt sich auf andere Glaubensgruppen. Auch hier spiegelt sich der Bevölkerungsmix in den Zahlen wider.