Le Morne

 

Die Halbinsel Le Morne liegt im äußersten Südwesten der Insel Mauritius und kann einen wunderschönen und traumhaften Sandstrand bieten und zahlreiche Hotelanlagen. Ansonsten ist Le Morne ein reines Urlaubsparadies und kein richtiger Ort. Das Wassersportangebot in den Hotels und an dem Strand ist enorm, sodass die Wassersportler hier voll in ihrem Element sind. Auch zum Tauchen ist die Halbinsel Le Morne bestens geeignet.

 

Übernachten in Le Morne


Die Hotels auf der Halbinsel Le Morne können meist über einen Pauschalurlaub gebucht werden. Hier existieren Hotelanlagen oder besser gesagt komplette Hotelressorts der unterschiedlichsten Kategorien.


Infrastruktur in Le Morne


Die Infrastruktur ist auf der Halbinsel Le Morne natürlich ebenfalls bestens ausgebaut, da es sich um einen rein touristischen Ort handelt. Taxen, Busse und Mietwagen stehen zur Verfügung, um Touren durch die traumhafte Insel Mauritius oder auch nur in die beeindruckenden Parks des Südens zu unternehmen.


Sehenswertes


Von Le Morne aus können Touren zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Insel Mauritius unternommen werden.
Die Dschungelregion des Südens und die botanischen Gärten sowie die Naturparks im Süden von Mauritius bieten sich für ausgiebige Wanderungen mit herrlichen Naturerlebnissen an, diese sind auch unter der Rubrik Sehenswürdigkeiten separat beschrieben.
Auch der Aussichtspunkt Baie du Cap ist nicht weit von der Halbinsel Le Morne entfernt. Entlang des Felsens führt eine Straße – den Rest müssen die Besucher über eine Treppe besteigen und werden dafür mit einer herrlichen Aussicht belohnt.
Die Unterwasserwelt der Halbinsel Le Morne ist natürlich für viele Besucher eine besondere Attraktion. Tauchkurse werden in vielen Hotels angeboten. Auch hier liegen Korallenriffe, in denen sich die Meeresbewohner in ihrer bunten Vielfalt tummeln.
In der Nähe befinden sich auch mehrere Golfplätze, die zur sportlichen Betätigung einladen.
Der Felsen Le Morne Braban ist ebenfalls eine Sehenswürdigkeit auf der Halbinsel Le Morne.