Tourismus

 

Die Tourismusbranche auf Mauritius erlebte seit den Zeiten nach der Unabhängigkeit einen erheblichen Aufschwung. Immer mehr Urlauber erkannten die Insel Mauritius als Urlaubsparadies, das mit traumhaften Anblicken wie aus dem Bilderbuch begeistert. Seit einigen Jahren ist Mauritius auch ein beliebtes Ziel für junge Paare geworden, die sich zum Heiraten entschlossen haben – wo kann eine schönere Hochzeit stattfinden, als auf der Trauminsel Mauritius, umgeben von Sonne, Sand und Meer. Zahlreiche Reiseveranstalter bieten sogar spezielle Hochzeitsangebote inklusive aller Formalitäten an.

Sehenswertes


Mauritius kann mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufwarten. Absolut traumhaft sind natürlich die zahlreichen Strandregionen und auch die kleinen Inseln, die sich als Ausflugsziele anbieten. An landschaftlichen Attraktionen mangelt es auf Mauritius ebenso wenig, wie an kulturellen und historischen Highlights, die Einblicke in die Zeiten der Kolonialisierung durch Portugal, die Niederlande, Frankreich und Großbritannien gewähren. Gerade an der Vielzahl der unterschiedlichen Bauwerke auf Mauritius werden die Zeiten der Herrschaft über die Insel durch die verschiedenen Kolonialmächte deutlich.


Sport


Das Sportangebot auf Mauritius ist immens – wie in fast allen Ländern, die sehr stark vom Tourismus geprägt sind. Tauchen und Schnorcheln ist natürlich auf Mauritius und den Inseln, die zum Staat Mauritius gehören, sehr beliebt, um die Vielfalt der Unterwasserwelt zu bewundern. Baden und Schwimmen und weitere Wassersportaktivitäten, wie zum Beispiel Windsurfing und Wasserski bieten sich auf Mauritius natürlich ebenfalls an. Aber auch Wanderungen und Bergwanderungen sind sicher ein Highlight im Urlaub auf Mauritius, um die faszinierende Vegetation der Bergregionen und des Hochlands der Insel Mauritius zu erkunden. Auch Golfplätze stehen auf der Hauptinsel Mauritius und auch auf einigen der kleineren Inseln von Mauritius zur Verfügung. Die langen Sandstrände laden natürlich auch zu ausgiebigen Strandspaziergängen in paradiesischer Atmosphäre ein. Auch Segeln und das Hochseeangeln sind beliebte Sportarten auf Mauritius. Ebenfalls sehr beliebt ist Fahrradfahren auf Mauritius – meistens sind es die Rennradfahrer, die auf den Straßen der Insel Mauritius die Landschaft genießen, auch die Einheimischen nutzen gerne das Rennrad, um sich fit zu halten. In vielen Hotels besteht auch die Möglichkeit, sich ein Kajak zu mieten. Zudem bieten die meisten Hotels auch Tennisplätze, damit die begeisterten Tennissportler im Urlaub nicht auf ihren Sport verzichten müssen.

 

Orte


Die meisten vom Tourismus geprägten Städte auf Mauritius befinden sich entlang der Küste – aber auch im Landesinneren liegen Städte, die allerdings nicht so stark auf den Tourismus konzentriert sind. Im Landesinneren von Mauritius ist die Wirtschaft noch eher von der Landwirtschaft, insbesondere durch den Anbau von Zuckerrohr geprägt. Die hauptsächlichen Touristenorte liegen entlang der Küste und bieten mit zauberhaften Strandregionen, die oftmals direkt zu den Hotels gehören, einen herrlichen Anblick. Aber auch an einsamen Strandregionen, die frei zugänglich sind, mangelt es auf Mauritius nicht.


Hotels


Die großen Hotels in den zahlreichen Städten entlang der Küste der Insel Mauritius bieten einen hohen Komfort und laden mit eigenen Strandregionen zu einem Traumurlaub ein. Die großen Hotelanlagen und auch Clubanlagen bieten zudem meist eine große Auswahl an Sportangeboten – wie zum Beispiel Tennis oder Golf. Dennoch stehen auch auf Mauritius günstige Zimmer in kleineren Hotels oder Pensionen zur Auswahl. Diese haben allerdings meist keinen eigenen Strand, aber bei der Vielzahl an Stränden rund um die Insel Mauritius stellt dies sicherlich kein Problem dar. Bei den günstigen Zimmern kann es allerdings durchaus sein, dass keine Klimaanlage vorhanden ist, sondern nur ein Ventilator. Wer trotz des tropischen Klimas auf eine Klimaanlage verzichten kann, hat hier natürlich die Möglichkeit, eine günstige Unterkunft im Paradies zu finden. Allerdings ist die Hitze gerade nachts ohne Klimaanlage doch für viele problematisch.


Die Küche auf Mauritius


Die Einwohner zahlreicher, unterschiedlicher Abstammungen, die auf Mauritius leben, prägen auch die absolut unterschiedliche und vielfältige Küche auf Mauritius. Auf Mauritius stehen sowohl kreolische Gerichte, indische oder chinesische Spezialitäten und auch kulinarische Spezialitäten aus Europa zum Essen zur Auswahl.

 

Einreisebestimmungen – Impfungen und Sicherheit auf Mauritius


Zur Sicherheit auf Mauritius wird empfohlen, ärmere Wohngebiete und auch einsame Strände zu meiden, sobald es dunkel wird, da immer wieder kriminelle Übergriffe auf die Urlauber ausgeübt werden. Mauritius gilt generell als sicheres Reiseland, aber wie in allen Reiseländern gilt auch für Mauritius, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen und auf seine Wertsachen bei großen Menschenansammlungen zum Beispiel bei Märkten in den Städten besonders aufzupassen. Am besten ist es, bei Ausflügen keine Wertsachen mitzuführen. Auch nach einem Geldumtausch in den Banken ist erhöhte Vorsicht geboten.
Für FKK-Fans muss angemerkt werden, dass dies auf den gesamten Inseln von Mauritius verboten ist. Lediglich an den hoteleigenen Stränden wird das Baden „oben ohne“ geduldet – ist aber dennoch nicht gerne gesehen. Im Hinblick auf den Respekt gegenüber den Einwohnern sollte auch auf „oben ohne“ verzichtet werden, um keinen schlechten Eindruck bei den Einheimischen zu hinterlassen.
Aufgrund des stark ausgeprägten Tourismus ist auch die Infrastruktur auf Mauritius bestens ausgebaut. So bestehen für die Mobilfunknetze D1 und D2 beste Verbindungen.
Für viele Urlauber ist es sicher ebenfalls wichtig, dass einige Airlines auch Non-Stop-Flüge nach Mauritius anbieten – so wird ein zeitraubendes Umsteigen oder auch ein langwieriger Aufenthalt bei einem Zwischenstopp vermieden.
Hinsichtlich der Mobilität auf der Insel stehen sowohl Taxen, Busse, als auch Mietwagen zur Auswahl, die untereinander kaum preisliche Unterschiede aufweisen. Aufgrund der teilweise unübersichtlichen Straßen- und Verkehrsverhältnisse auf Mauritius ist es meist angenehmer, mit einem Taxi das Land zu erkunden – vor allem, nachdem dies nicht viel teurer ist als ein Mietwagen, bei dem das Steuer selbst übernommen werden muss. Zudem sollte bei der Überlegung, ein Auto zu mieten auch immer für viele die Schwierigkeit eine Rolle spielen, dass auf Mauritius Linksverkehr herrscht, wie in vielen Staaten, die unter britischer Kolonialherrschaft waren. Auch öffentliche Busse können problemlos genutzt werden, was auch durchaus ein besonderes Erlebnis darstellt.
Hinsichtlich der medizinischen Versorgung besteht auf Mauritius in zahlreichen staatlichen Krankenhäusern sogar die Möglichkeit einer kostenlosen Behandlung. In den Privatkliniken auf Mauritius, die dem europäischen Standard eher entsprechen, sind die Behandlungen allerdings kostenpflichtig, daher empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.
Es gibt vereinzelt Malaria auf Mauritius, diese macht jedoch nicht unbedingt eine Prophylaxe notwendig. Wie in den meisten Tropenländern, können die Tropenärzte vor Ort sofort helfen und mit entsprechenden Medikamenten behandeln.
Für Bürger aus der EU gilt als Einreisebestimmung ein gültiger Reisepass, der bei Einreise noch mindestens eine Gültigkeit von 6 Monaten haben muss. Bei Einreisen aus Regionen, in denen Gelbfieber vorkommt, wird eine entsprechende Impfbescheinigung benötigt.