Vulkankrater Trou aux Cerfs

 

Der Vulkankrater Trou aux Cerfs ist eine der größten Attraktionen in der Gegend um Curepipe. Ein beeindruckender Anblick, auf das heutige Biotop in dem Krater zu blicken und die üppige Vegetation um den Krater zu betrachten. Der Krater war wohl bereits vor Jahrmillionen entstanden und der Vulkan selbst ist bereits seit langer Zeit schon erloschen, der Kraterboden ist zwischenzeitlich stark bewaldet und mit Sand, Wasser und dichter Vegetation ausgestattet. In dem etwa 85 m tiefen Krater ist ein sumpfiges Biotop entstanden, das von einem kleinen Wäldchen und exotischer Vegetation umgeben ist.

 

Der Krater selbst ist schon ein faszinierender Anblick, aber der Anblick von dem in 650 m Höhe gelegenen Vulkankrater auf die umliegende Landschaft der Insel Mauritius ist ebenfalls atemberaubend. Um den Krater führ eine geteerte Straße in einem großen Kreis. Entlang dieser Straße sind auch Bänke aufgestellt, um den Anblick des Kraters und den Ausblick über die Insel und auf die Landschaft bei einer kleinen Rast genießen zu können. Bei guter Sicht kann sogar die etwa 170 m entfernte Nachbarinsel Reunion gesichtet werden. Auf dem Krater befindet sich zudem eine Radarstation, die zur Zyklon-Beobachtung dient.